Blog

Weihnachtliche Grabgestaltung mit Tanne und Christrose

30.11.2016
Weihnachtliche Grabgestaltung mit Tanne und Christrose |

Ein Lebenszeichen, das unser Herz erwärmt

Die Christrose ist ein Lichtblick in den frostigen Monaten, in denen sich die Natur zurückzieht. Als einzige blühende Pflanze auf einem weihnachtlich geschmückten Grabmal erfreut sie nicht nur das Auge, sondern auch die Seele. Neben immergrünen Zweigen und schützenden Tannen wirken ihre zauberhaften, zarten Blüten wie aus einer anderen Welt. Da sie in der Zeit rund um die Geburt Jesu Christi blüht, nennt man sie auch Weihnachtsrose oder Christkraut.

Grabmalgestaltung Tanne Christrose

Kennen Sie die Legende um die Christrose?

Ein armer Hirte war auf dem Weg nach Bethlehem. Da er kein Geschenk für das Jesuskind bei sich trug und er in der kalten Jahreszeit keine Blumen am Wegesrand fand, weinte er bitterlich. Als seine Tränen auf die Erde fielen, verwandelten sie sich in Blüten - so schön wie Rosen. Überglücklich überbrachte der Hirte die „Christ-Rosen“ als Geschenk zur Geburt Christi. (Quelle: http://www.helleborus.de/de/wissenswertes/geschichte/)

Zur Einstimmung auf die Adventszeit

 Quelle: You Tube, Helene Fischer (Official)

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles neues Jahr,

wünscht Ihnen und Ihrer Familie

Eveline Stalder - Emotionen in Stein

Weihnachtsferien im Atelier für Grabgestaltung

 

« zurück zur Liste