Blog

Grabmal-Beschriftung direkt auf dem Friedhof

13.04.2016
Grabmal-Beschriftung direkt auf dem Friedhof |

Wandel der Bestattungskultur beeinflusst die Grabgestaltung

Früher waren Erdbestattungen die Regel. Heutzutage entscheiden sich fast 80 Prozent für eine Feuerbestattung. So kommt es bei Doppel- oder Familiengrabanlagen immer öfter zur Kombination von Erd- und Urnenbeisetzungen. Die ursprüngliche Idee der Gemeinschaftsgräber ist, dass beide Eheleute bzw. alle Familienmitglieder in einem Grab beigesetzt werden. Doch mittlerweile gibt es viele Fälle, bei denen der erste Verstorbene im Sarg beerdigt worden ist und die, die danach sterben, eingeäschert werden. Dann wird die Urne in die bestehende Grabanlage integriert.

Nachbeschriftung direkt auf dem Friedhof

Wenn eine neue Grabstelle in einem Mehrfachgrab ausgehoben wird, muss je nach Friedhofsordnung die bestehende Grabanlage komplett ab- und später wieder aufgebaut werden. In diesem Fall wird der Grabstein für die Beschriftung abtransportiert und die zusätzlichen Daten (Namen, Geburts- und Sterbedatum) in der Steinmetzwerkstatt eingraviert. Das ist abhängig von den ortsüblichen Bestimmungen.

Grabinschrift Doppelgrab

Bearbeitung des Grabmals ist regional unterschiedlich

In unserer Region muss für die Beisetzung mit einem Sarg - also bei einer Erdbestattung, immer der Grabstein bzw. die ganze Anlage abgebaut werden. Doch wenn in dieses Grab eine Beisetzung mit einer Urne erfolgt, kann die ganze Grabanlage stehenbleiben. Die Grabanlage der Familie Stegmüller ist ein gutes Beispiel dafür, dass statt der zunächst vorgesehenen Erdbestattung eine Urnenbestattung erfolgt. In diesem Fall bleibt die Grabanlage stehen. Im bestehenden Grab wird eine Bohrung von ca. 30-40 cm Tiefe vorgenommen. Die Inschrift auf dem Grabstein wird ergänzt.

Grabinschrift neu

Einzigartiger Vor-Ort-Service für Grab-Inschriften

Wir haben einen Spezialisten, dessen Fahrzeug vollständig für die Änderung, Erneuerung oder Auffrischung der Grabinschriften ausgestattet ist. Er verfügt über alle notwendigen Geräte und Maschinen, um den Auftrag direkt auf dem Friedhof auszuführen. Mit viel Feingefühl, handwerklichem Geschick und langjährger Erfahrung bearbeitet er den Grabstein an Ort und Stelle - und das meist innerhalb eines Tages.

Vorteile durch die direkte Grabmal-Beschriftung auf dem Friedhof

  • Aufwand für Abbau und Transport des Grabsteins entfällt.
  • Kein Risiko, den Stein durch Auf- und Abbau zu beschädigen.
  • Durch unseren Vor-Ort-Service sparen Sie mehr als die Hälfte der Kosten.

Aufgrund der regional unterschiedlichen Friedhofsbestimmungen beraten wir Sie persönlich, um Ihnen Ihre Möglichkeiten aufzuzeigen.

 


Erinnerungsgestalterin Eveline StalderAutorin: Eveline Stalder ist Erinnerungsgestalterin. Gemeinsam mit ihrem Team entwickelt sie einzigartige Grabmale und Gedenksteine, um das Leben eines Verstorbenen zu würdigen. "Emotionen in Stein" bewahren unvergessliche Momente und dienen als Seelentröster.
Hier finden Sie einige Bilder aus dem Atelier für Grabgestaltung.
Vereinbaren Sie gern einen persönlichen Beratungstermin.

 

« zurück zur Liste