Blog

Erinnerungs-Steine und -Symbole für Haus und Garten

01.07.2017
Erinnerungs-Steine und -Symbole für Haus und Garten |

Seelentröster aus Stein

Falls keine Grabstelle existiert oder sie - aus welchen Gründen auch immer - nicht erreichbar ist, fällt es vielen schwer, ihren Trauerschmerz zu bewältigen. In solchen Fällen können Erinnerungs-Steine als Anker für die Seele dienen.

Ob Almwiesen-, Fluss- oder Seebestattung - es gibt einige Bestattungsmöglichkeiten, bei denen die Asche komplett verstreut wird. Doch die meisten Hinterbliebenen wünschen sich einen festen Ort des Gedenkens. Mit liebevoll gestalteten Erinnerungs-Steinen können Sie sich zuhause eine eigene, ganz persönliche Andachtsecke schaffen.

Das Ende auf dieser Erde ist der Anfang in der Ewigkeit

Ein Gedenkstein mit dem Namen des Verstorbenen, bedeutsamen Worten oder einem Sinnspruch kann bei der Trauerarbeit helfen. Einige Beispiele sehen Sie auf den Fotos: Funkelnde Kristalle erinnern an gemeinsame Momente. Die Spirale ist ein uraltes Symbol für die Schöpfung, ein Zeichen für den ewigen Kreislauf des Werdens und Vergehens. Und der Lebenskreis steht für ein erfülltes Leben mit all seinen Höhen und Tiefen.

Persönliche Erinnerungs-Steine mit versteckter Botschaft

Der Erinnerungs-Stein rechts unten hat eine bewegliche Drehscheibe, die jeweils das sichtbar werden lässt, was Sie sich in dem Moment wünschen. Darunter lassen sich auch ganz persönliche Botschaften platzieren, Zeichen der Verbundenheit, deren Intimität über den Tod hinaus gewahrt werden möchte.

Andenken an Weltenbummler, Romantiker, Literaturfreunde

Es ist ein zutiefst menschliches Bedürfnis, seiner Trauer Ausdruck zu verleihen. Ein bewusst gestaltetes Gedenksymbol kann Trost spenden wie die Kugeln, die wir in verschiedensten Größen und Materialien für Sie anfertigen. Rechts und links sehen Sie Weltkugeln aus Granit mit dem Namen des Verstorbenen. Die weiße Marmorkugel in der Mitte zeichnet sich durch eine Gravur eines Lieblingszitates und -bildes aus.

Sterne, Wolken, Kieselsteine als Zeichen der Verbundenheit

Bei Wald- und Naturbestattungen kennzeichnen oft nur Namensschilder oder Nummern die Grabstelle. Auch bei pflegefreien Gräbern erinnert meist nur wenig an den Menschen, der dort begraben liegt. Und wenn Sie diese kleinen Seelentröster aus Stein nicht direkt auf dem Grab platzieren dürfen, gestalten Sie sich zuhause eine kleine Andachtsecke mit einer Blume, einer Kerze, dem Foto des Verstorbenen und Ihrem individuellen Gedenkstein. Gern arbeiten wir auch selbst gesammelte Kieselsteine, Muscheln o. ä. in den Stein ein.

Individuelle Erinnerungsgestaltung

Neben der Auswahl des Steins (Findling, Marmor, Granit, Sandstein o.ä.) beraten wir Sie bei der Auswahl passender Schriften und Ornamente. Wir integrieren Fotos, Zeichnungen, Zitate oder handgeschriebene Worte. Haben Sie den Mut, auf Ihre Weise mit Abschied, Tod und Trauer umzugehen. Wir erfüllen auch besondere Gestaltungswünsche.

 


Erinnerungsgestalterin Eveline StalderAutorin: Eveline Stalder ist Erinnerungsgestalterin. Gemeinsam mit ihrem Team entwickelt sie einzigartige Grabmale und Gedenksteine, um das Leben eines Verstorbenen zu würdigen. "Emotionen in Stein" bewahren unvergessliche Momente und dienen als Seelentröster.
Hier finden Sie einige Bilder aus dem Atelier für Grabgestaltung.

 

 

« zurück zur Liste